Rezepte umrechnen

Du bist hier gelandet, weil du Mathe liebst.............. Nein? Also gut, vielleicht bist du auch nur hier gelandet, weil du dein Rezept umrechnen möchtest und du eigentlich kein Plan hast, wie das so genau funktioniert. Nun, auf jeden Fall kommst du hier zu deinem Ziel und wenn nicht, kannst du mir auch gerne eine E-Mail mit deiner Frage schicken ( an tospindlerr@gmail.com ) oder deine Frage in die Kommentare schreiben, wo ich sie dann beantworten werde.

Die Schlüsselzahl

Mithilfe der Schlüsselzahl bist du in der Lage, jedes Rezept an deine gewünschte Teigmenge anzupassen.

Beispielaufgabe:

Ein Rezept ergibt 2.000g Teig jedoch benötige ich nun zum Beispiel 12.000g Teig. In diesem Fall rechne ich 12.000 / 2.000 = 6. Die Schlüsselzahl ist die 6. Als nächstes multipliziere ich alle Zutaten mit 6 und bekomme so das Rezept für 12.000g Teig heraus. (Tadaaaaa. Kein Hexenwerk oder?)

Die Teigausbeute

Mit der Teigausbeute kannst du festestellen, wie viel Liter Wasser von 100 kg Mehl gebunden werden kann.

Ein einfaches Beispiel: 100 kg Mehl + 60 Liter Wasser = Teigausbeute 160 

Ein anspruchsvolleres Beispiel: 45 kg Mehl entsprechen 28,35 l Wasser  Wir rechnen nun zuerst wie viel l Wasser zu 1 kg Mehl kommen. Dafür nehmen wir die 28,35 l und dividieren sie mit den 45 kg. Das ergibt 0,63. Diese multiplizieren wir nun mit 100 und schon haben wir die Wassermenge die wir bei 100 kg Mehl verwenden sollen. Zusätzlich haben wir erfahren das die Teigausbeute 100 kg Mehl + 63 L Wasser = Teigausbeute 163 beträgt.

Wasser und Teigtemperatur Berechnung

Um excellente Backwaren zu produzieren, muss die Temperatur des Teiges in einem bestimmten Bereich liegen. Um die gewünschte Temperatur zu erreichen wird eine einfache Rechnung angewendet:

Mehltemperatur + Wassertemperatur / 2 = Teigtemperatur

Hier eine Beispielaufgabe:

         21 Grad        +            31 Grad        / 2 =            26 Grad

Diese Formel kann gedreht werden um herauszufinden wie warm das Wasser, welches in den Teig kommt, sein muss um eine bestimmte Teigtemperatur zu erreichen:

Eine Teigtemperatur von 26 Grad ist erwünscht:

          26 Grad     * 2          - 21 Grad       =                   31 Grad

Teigtemperatur * 2 - Mehltemperatur = benötigte Wassertemperatur

Sooo, ich hoffe du bist jetzt in der Lage deine Rezepte nach deinen Wünschen umzurechnen. Falls sich bei dir, wenn es um Mathe geht alles irgendwie so anhört:   2 Dinos laufen durch ein Tal, es regnet, ein Dino ist blau, der andere grün, berechne nun die Masse der Sonne. Dann kannst du mir auch gerne eine E-Mail mit deiner Frage schicken ( an tospindlerr@gmail.com ) oder deine Frage in die Kommentare schreiben, wo ich sie dann beantworten werde.

Albert Einstein: Mach' dir keine Sorgen über deine Schwierigkeiten mit der Mathematik. Ich kann dir versichern, dass meine noch größer sind.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

13 − 7 =