Siedegebäcke

Siedegebäcke sind Gebäcke, welche in 175 Grad heißen Fett gebacken werden. Aus diesem Grund nennt man sie auch Fettgebäcke. Zum Backen eignen sich vor allem Kokos und Erdnussfett, da diese Fette einen idealen Schmelzpunkt haben.

Die bekanntesten Siedegebäcke sind Berliner, Spritzkuchen und Donuts.

Lieber heimlich schlau als unheimlich dumm.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

dreizehn − vier =