Spezialbrot

Spezialbrote sind Brote, welche besonderst gebacken werden, welche mit Nichtbrotgetreideerzeugnissen produziert werden, oder welche mit besonderen pflanzlichen oder tierischen Zutaten gebacken werden.

Pumpernickel

Es wird aus Roggenbackschrot oder Roggenvollkornmehl zusammen mit dunklem Roggenmehl gemacht. Pumpernickel wird in speziellen Dampfkammern oder in geschlossenen Kästen, bei ca. 120Crad mindestens 16 Stunden gebacken. Es ist sehr kompakt und verfügt über fast keine Kruste. Das Brot ist für etwa 4 Wochen haltbar.

Glutenfreies Brot

Glutenfreies Brot zählt als Spezialbrot und ist gut für Menschen mit Zöliakie. Es wird aus Maismehl, Reismehl oder Johannisbrotkernmehl gemacht, da Roggen, Weizen, Hafer und Gerste die krankheitsauslösenden Eiweißbestandteile erhalten.

Buttermilchbrot

Für Buttermilchbrot muss auf Bezug des Mehles, mindestens 15% Buttermilch im Teig erhalten sein. Durch diese entsteht ein milder Geschmack und eine weiche Krume. Das Brot ist etwa 4-6 Tage haltbar.  

Milchbrote enthalten auf 100kg Mehl mindestens 50l Milch.

Mehrkornbrot

Es ist meistens Weizen oder Roggenmischbrot, welches mit Vollkornmehl oder Backschrot gemacht wird. Es ist 3-6 Tage frisch. Bei der Herstellung werden Mehle, Schrote und auch Flocken zum Beispiel aus Hafer, Gerste, Hirse, Reis, Buchweizen verwendet. Die Nichtbrotgetreide müssen zu mindestens 5% enthalten sein. Wenn eine Getreideart besonders hervorgehoben wird, wenn es zum Beispiel Haferbrot genannt wird, muss auch 20% Hafer im Brot enthalten sein.

Lieber heimlich schlau als unheimlich dumm.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

11 − 9 =