Stollen

Ein Stollen besteht aus schwerem Hefefeinteig, der mit Früchten verfeinert wird. Zusätzlich können Stollen mit Marzipan oder Mohn gefüllt werden. Sie werden hauptsächlich in der Weihnachtszeit gegessen. Darum bezeichnet man sie auch als Christstollen oder als Weihnachtsstollen. Stollenteige werden meistens mit einer indirekten Teigführung gemacht. Das heißt, man macht zuerst einen Vorteig, diesen lässt man eine Zeit lang stehen und bereitet erst dann, den eigentlichen Stollenteig vor. 

Nach dem Backen werden Stollen zuerst mit Fett eingestrichen, dann gezuckert und schlussendlich noch mit Puderzucker bestäubt.

Fertig gebackene Stollen sind eingepackt monatelang haltbar.

Spontanität muss sorgfältig geplant werden!